Wir trauern um

Rudolf Egger sen. (95)

* 02.03.1927 02.07.2022

Begräbnis
Datum: 08.07.2022
Uhrzeit: 17:00
Ort: Dorfgastein
Sonstiges:

Unser lieber Verstorbener ist am Donnerstag, dem 7. Juli 2022,
ab 13 Uhr in der Friedhofskapelle Dorfgastein aufgebahrt.

Die Aussegnung findet am Freitag, dem 8. Juli 2022, um 17 Uhr
vor dem Gemeindeamt in Dorfgastein statt.
Anschließend feiern wir die Begräbnismesse in der Pfarrkirche
und geleiten ihn auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhestätte.


Kondolenz verfassen:

Bitte die Zeichen aus dem Bild eingeben. Das stellt sicher, dass kein Roboter Texte verfasst.

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: wimmer@bestattung-pongau.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

Rudolf Egger sen.


Kondolenzbuch

† 02.07.2022

Helga Derler:

Mit dem Verlust eines geliebten Menschen verliert man vieles,

jedoch niemals die mit ihm verbrachte Zeit.

Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl der Trauerfamilie!

Geschrieben am 12.07.2022 um 13:01

Fam. Rainer:

“BEGRENZT IST DAS LEBEN, DOCH UNENDLICH IST DIE ERINNERUNG.”

Mit einem Lächeln denken wir an vergangene Ausflüge zurück und werden dich stets in liebevoller Erinnerung behalten! 

 

Wir wünschen der Trauerfamilie aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit…

Familie Rainer
Holzbau P. Rainer / Uttendorf

(Leider können wir an der Beerdigung nicht teilnehmen, sind jedoch in Gedanken bei euch…)

Geschrieben am 07.07.2022 um 15:37

Naglmayr Hans:

Meine aufrichtige Anteilnahme und mein herzliches Beileid!

Geschrieben am 05.07.2022 um 15:21

Gaston und Maria Gruber:

Lieber Fritz, geschätzte Trauerfamilien!

Gerne werden wir Deinen Vater/ ihren Gatten/Opa/Uropa/Ururopa  als bis ins hohe Alter engagierten, aufrechten, und liebenswerten Mitmenschen in Erinnerung behalten. Der “Heimgang” eines Elternteiles schmerzt aber letztendlich überwiegt die Dankbarkeit für die lange Zeit die man den Lebensweg gemeinsam gehen durfte.

Unsere Toten sind nicht abwesend,

sondern nur unsichtbar.

Sie schauen mit ihren Augen voller Licht

in unsere Augen voller Trauer.

                 Aurelius Augustinus

Mit aufrichtiger Anteilnahme!

Gaston und Maria

 

Geschrieben am 05.07.2022 um 11:04

Fam. Lottermosr Holzbau:

Nach der Zeit der Trauer bleibt die Erinnerung

Die Erinnerung ist unsterblich und gibt Trost und Kraft

 

 

 

 

Geschrieben am 05.07.2022 um 07:58

Thomas und Andrea:

"Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren."
Johann Wolfgang von Goethe

Unsere aufrichtige Anteilnahme und Mitgefühl! 

Thomas Hubert & Andrea Hofmann mit Lea-Sophie 

Geschrieben am 04.07.2022 um 19:28

Peter Deutinger:

Füa dih liaba Rudl, a Liadl va mia. 

“Hoam dearf ih geh”  Text: & Musik - Arrangement: Peter Deutinger

Refrain: Hoam dearf ih geh, hoam dearf ih geh

und hiatz gibt, mia Gott de Hand

ois is so sche.

Hoam derf ih geh, hoam derf ih geh;

Brauch koa Angst und Load meahr gspürn,

hab d`ewige Ruah.

1. Viele Wege bin ih ganga

auf da wundaschen Erd;

Hab im Leb`n oft was guat gmacht,

do a manches vakehrt.

 Refrain: Hoam dearf ih geh, …

2. A Vagelt`s Gott mecht ih sag`n,

was füa mih ois hab`s to;

Bet`s ma oi an Vata unsa,

wei dös gfreiat mih no.

 Refrain: Hoam dearf ih geh, …

Geschrieben am 04.07.2022 um 17:10